Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Project Sunhsine for Japan BuchNaemi Reymann ~  Unmittelbar nach der schweren Erdbeben- und Flutkatastrophe und dem verheerenden Atom-Gau in Japan im März 2011 initiierte Mansoureh Rahnama einen weltweiten Aufruf an Designer, eigene Entwürfe einzusenden unter dem Motto „Project Sunshine for Japan – Deine Farben können das Land der aufgehenden Sonne wieder erhellen”.
Eine internationale Jury, der unter anderem Uwe Loesch oder Holger Jacobs angehören prämierten 100 Plakate der eingereichten 589 Plakate. Weltweit folgten zahlreiche Ausstellungen, unter anderem in Osaka und Deutschland.

Zur Ausstellung erscheint der 272 seitige Katalog. Er präsentiert die prämierten Plakate nun erstmalig als umfassende Publikation und stellt ihnen zahlreiche Beiträge internationaler Autoren aus 16 Ländern in dreizehn Sprachen zur Seite, die die Dreifachkatastrophe auf unterschiedliche Weise thematisieren. Darunter befinden sich Texte von Yuri Andrukhovych (Ukraine), Kevin Chen (Taiwan), Mustafa Ijaz (Türkei), Naemi Reymann (Deutschland), Ryuichi Sakamoto (Japan), Gert Scobel (Deutschland), Günter Grass (Deutschland), Izumi Yamaguchi (Japan), Rui Zink (Portugal) und weiteren. Das Buchcover gestaltete Uwe Loesch.

Termininweis
Buchpräsentation am 9. März ab 18 Uhr im Kulturort Depot Dortmund im Rahmen der „Project Sunshine for Japan – ConnectingTraces of Memory”. Die Präsentation der 100 Siegerplakate des „Project Sunshine for Japan” wird begleitet durch die raumbeherrschende Installation der zwei japanischstämmigen zeitgenössischen Künstler Shinpei Takeda (Mexiko) und Yumi Watanabe (Deutschland). Die Ausstellung konzentriert sich auf die psychologischen Faktoren der Nuklearkatastrophe vom 11. März 2011 und zeigt direkte Zusammenhänge mit Erinnerungen an Hiroshima und Nagasaki auf. Die Ausstellung zeigt Rückblicke auf Japans Geschichte, sie schafft Einblicke in die aktuelle Situation und wagt Ausblicke in die Zukunft. Die  Ausstellung ist vom 10. bis 21. März 2013 im Depot Dortmund zu sehen.

Projektwebseite „Project Sunshine for Japan” mit weiteren Informationen.

RAHNAMA, Mansoureh 2012: Project Sunshine for Japan – Plakate, Texte und Gedichte über Fukushima, Druckverlag Kettler, Bönen, ca. 29,90 Euro, ISBN 978-3-86206-219-5

~bei ecobookstore.de bestellen

Advertisements