Schlagwörter

, , , , , , ,

Gerettete Landschaften~ Silke Bicker ~ Im Juni begeht der Bund Naturschutz Bayern sein 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass präsentiert der Rother Bergverlag einen besonderen Wanderführer, in dem 40 der von ihm geretteten Landschaften vorgestellt werden.

Seit Beginn meiner Selbständigkeit bin ich beruflich des Öfteren in Bayern unterwegs und damit auch in vielen „natürlich“ geprägten Gegenden. Immer mal gelingt es mir einige Tage privat anzuhängen und Regionen für mich persönlich zu entdecken. Umso schöner als ich verschiedene dieser Landstriche in diesem kleinen Wanderführer wieder entdeckte und wie grauslich die Vorstellung, am Kloster Weltenburg Staustufen wären Staustufen… gezähmte Donau an dieser Stelle würde den ganzen Charme der Strecke zwischen dem Dorf Weltenburg und Kehlheim zerstören. Das gilt übrigens auch für die Sicht vom Kammweg 🙂

Streckenbeispiele

  • Nationalpark Berchtesgaden vor Totalerschließung bewahrt (Traumziel meinerseits…)
  • Renaturierung der Salzach
  • Pupplinger Au – so sahen früher viele Gebirgsflüsse aus
  • Weltenburger Enge und Donaudurchbruch
  • Altmühltal
  • Erlangen: Zwei Naturschutzgebiete in der Stadt

Auf jeweils zwei Doppelseiten wird ein Gebiet vorgestellt. Im Gegensatz zu den anderen Wanderführern des Bergverlags gilt eine Doppelseite der Beschreibung des „Kampfes um das Schutzgebiet“ mit ein bis zwei Bildern um Fauna, Flora oder Landschaftsausschnitt. Erst dann folgt die typische Wegbeschreibung mit topografischem Kartenausschnitt, Höhenprofil und Bild zur Region. Eine ausführliche topografische Karte im Maßstab 1 :25.000 sollte jeder Wanderer dennoch zusätzlich mitnehmen.

BERNER, Wilfried; ROHM-BERNER, Ulrike (2013): Gerettete Landschaften, 40 Wanderungen zu bayerischen Naturschutzerfolgen, Bergverlag Rother GmbH, München, ca. 14,90 Euro

Bestellen bei ecobookstore.de

Advertisements