Schlagwörter

, , , , ,

~ Silke Bicker ~ Mit scharfsinnigem Humor erzählt Stephan Kaluza die Geschichte eines Malers in einer tiefen Beziehungs- und Schaffenskrise und vom überraschenden Aufeinanderprallen falscher Erwartungen. Während die Charaktere ausnahmslos den täglichen Kampf gegen das eigene Selbstbild führen, spüren sie nicht, wie sie im Dunkel der Bühne haltlos aufeinander zu stürmen.

Der Autor schrieb eine tragikomische Geschichte, die sich soweit zuspitzt bis die unaufhaltsam nahende Katastrophe unvermeidlich scheint.

Lesung am 20.11.2013 um 20:15 in der Buchhandlung Mayersche Droste, Kö 18, Düsseldorf

Eintrittskarten zu 8,00 Euro beziehungsweise für KultKarten-Kunden zu 6,40 Euro erhalten Sie im VVK hier online.

Über den Autoren

Stephan Kaluza, 1964 geboren, studierte Kunst, Kunstgeschichte und Philosophie in Düsseldorf studiert. Er ist Foto- und Performancekünstler, Theaterautor und Dozent für Regie am Mozarteum in Salzburg. Seine Stücke wurden am Staatstheater Stuttgart und im Düsseldorfer Schauspielhaus inszeniert. Seine Werke sind in Museen in Berlin, Düsseldorf, Amsterdam, Jerusalem, Shanghai, Seoul, Paris und Istanbul vertreten.

Advertisements