Schlagwörter

, , ,

~ Silke Bicker ~ ... und globale Verantwortung in Regionen und Gemeinden“ heißt die neue Publikation zum kostenfreien Download von BeFoRe. Dahinter steckt das Projekt zur Ausgestaltung von regionalen Beteiligungsprozessen mit dem Fokus auf „Globale Verantwortung“ in ländlichen Pilotregionen für Europa.

  • Wie können Gemeinden und Regionen nachhaltige Entwicklung gestalten,
  • welche Kriterien werden für ihre Bewertung herangezogen und
  • wie kann globale Verantwortung gelebt werden?

Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines grenzüberschreitenden Projektes zwischen zwei Regionen aus Österreich und der Slowakei, dem Triestingtal und den Kleinen Karpaten. Das österreichische Umweltbundesamt erstellte dazu in Kooperation mit dem Verein Südwind NÖ Süd ein Handbuch, das Unterstützung auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit bietet und konkrete Handlungsanleitungen sowie Praxisbeispiele enthält:

Nachhaltige Entwicklung und globale Verantwortung

Das Handbuch erklärt, wie öffentliche Beteiligungsprozesse für nachhaltige Entwicklung in Gemeinden und Regionen aufgebaut und umgesetzt werden können. In sechs Schritten werden Anleitungen zur Zielformulierung, Umsetzung und Erfolgsmessung gegeben. Für eine erste Standortbestimmung empfehlen die AutorInnen die Anwendung eines Indikatorensystems, das im Rahmen des Projektes weiterentwickelt wurde. Dieses eignet sich auch für den Vergleich mit Gemeinden und Regionen anderer Länder und zum länderübergreifenden Austausch. Ausführlich und praxisnah wird die Anwendung dieses Indikatorensystems in den Pilotregionen beschrieben. Die Region bzw. Gemeinde erkennt ihr Potential und ist in der Lage, Schwerpunkte zu setzen. Großes Augenmerk wird auf die Einbindung von Regions- und GemeindevertreterInnen und der breiten Bevölkerung bei der Gestaltung und Umsetzung von Maßnahmen gelegt. Wer kann zu welchem Zeitpunkt sinnvoll eingebunden werden? Dazu beschreibt das Handbuch neben den theoretischen Grundlangen für Beteiligung auch die praktischen Erfahrungen des ersten Triestingtaler BürgerInnen-Rates.

Das Handbuch können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Quelle: Umweltbundesamt Österreich

Advertisements