Schlagwörter

, , ,

Wasserlinsen Regenwaldhaus OS_Silke Bicker (1)~ Silke Bicker ~ Seit gestern, 01. Dezember, rufen die Initiatoren und Autoren zum Mitmachen durch Kommentieren auf. Es geht um Taten und den Abschluss der UN-Dekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung 2014:

Inhalte open book Nachhaltigkeitskommunikation

Es gibt einen riesigen Kommunikationsbedarf. Jedoch gibt es noch immer zu wenige, die dies in harten Werten selbstlos unterstützen. Unsere Gesellschaft steht vor einer gewaltigen Herausforderung: Klimawandel, Ressourcenverknappung, Artenschwund, Bevölkerungswachstum und Umweltverschmutzung sind Schlagworte, die auf einen globalen Wandel der Lebensverhältnisse auf unserem Planeten hinweisen. Zeit für Greenwashing haben wir nicht mehr. Nur echte Taten zählen. Der „Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderung“ (WBGU) hat diese Herausforderung mit dem Begriff „große Transformation“ umschrieben.

Mit Blogs und sozialen Medien für nachhaltige Entwicklung bilden

Eine solche Transformation erfordert intensive Kommunikationsprozesse, um die gesellschaftlichen Akteure zu erreichen und am Prozess einer nachhaltigen Umsteuerung zu beteiligen. Zum mitmachen können beispielsweise auch soziale Medien anregen, wie ich es selbst im open book notiert habe. Das betrifft Wirtschaft, Politik, Kultur, Wissenschaft und private Lebensverhältnisse gleichermaßen. Doch geht dies in demokratischen Gesellschaften nicht ohne eine Verständigung, ohne einen öffentlichen Dialog. Erforderlich sind dafür auch neue Kommunikationsformen und -kulturen, die Ansprüchen einer nachhaltigen Kommunikationspraxis gerecht werden.
Weiterlesen (Hintergrund)

Advertisements