~ Silke Bicker ~ Knapp zwei Drittel der Erde sind von Wasser bedeckt. Doch selbst die Rückseite des Mondes ist gründlicher erforscht als die dunklen Weiten der Weltmeere. Die Tiefsee ist für Landbewohner eine völlig fremde Welt: Es ist ständig kalt und völlig dunkel, es herrscht ein unglaublich hoher Druck. Trotzdem gibt es dort die faszinierendsten Lebensformen, die kaum ein Mensch bisher gesehen hat. Solvin Zankl hat sie gesehen.

40 ausgesuchte Fotos

Der Naturfotograf aus Kiel bereist seit mehr als 15 Jahren alle Erdteile, um die Schönheit der Natur, aber auch ihre Gefährdung zu dokumentieren. Auf Forschungsreisen des Alfred-Wegner-Instituts Bremerhaven hielt er seine Eindrücke von der verborgenen Unterwasserwelt im Bild fest. Zusammen mit dem GEO-Redakteur Lars Abromeit gab Solvin Zankl 2013 auch den Bildband „Ozeane – Expedition in unerforschte Tiefen“ heraus.

24.04. – 18.10.2015

Ort: Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, Osnabrück
Öffnungszeiten: Di. – Fr. 9 – 18 h

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung v. 23.04.15

Advertisements