bessermulchen

~ Silke Bicker ~ Ein kompaktes Büchlein rund ums Mulchen. Mulchen bedeutet, gehäckselte Pflanzenabfälle, wie z. B. Baumrinden, auf den Erdoberfläche – z. B. Beete und Wege – zu schütten. Dies sorgt für bessere Durchlüftung im Boden durch vermehrt direkt unter der Oberfläche des Bodens arbeitende Lebewesen. Denn Mulch wärmt. Mulch schützt auch bei Starkregenereignissen vor Erosion und Regen gelangt weniger rasch an und in den Boden. Die Pflanzen können das Wasser besser aufnehmen. Dies gelingt sogar bei Sandböden wunderbar!

Dieses Buch ist ein kleines, gut recherchiertes Handbuch für Gärtner und zeigt auf, was mit Mulch alles möglich ist und welcher Mulch sich wofür besonders eignet.

Aufbau

Der Aufbau ist wirklich von A – Z. Es gibt weder ein Inhalts- noch ein Stichwortverzeichnis. Dies ist allerdings auf 68 Seiten nicht nötig. Die Schrift ist gut zu lesen, die Überschriften sind in grün gehalten und man sieht auf einen Blick, worum es sich darunter liegenden Abschnitt dreht. Die Abschnitte sind kurz, meist nicht einmal eine Viertelseite lang. Dennoch ist viel Inhalt und Wissenswertes zum Mulchen untergebracht und zu manchem mehr, dass den Vorgang des Mulchens unterstützen kann.

Ein nützliches Handbüchlein für Öko-Gärtner und die, die es auf einfache Weise werden wollen!

HORSFALL, M. (2016): Besser mulchen, Das A-Z Handbuch für Gärtner, Landwirtschaftsverlag

Ich bedanke mich beim Verlag für das Leseexemplar!

Advertisements