Über

Silke Bicker_buntIch bin Silke Bicker, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsentwicklung. Ich schreibe und lehre im Auftrag von Organisationen, die mit unterschiedlichen Medien Wissen über Natur kommunizieren. Darüber hinaus berate ich Dienstleister zu ihrem individuellen PR-Konzept und unterstütze sie dabei, dieses selbst gut umsetzen zu können.

Leistungen:

  • Texte für Ausstellungen,
  • Redaktionelle Berichte, Texte und Rezensionen
  • Texte für visuelle und auditive Medien
  • Konzeptionelle Medien- und PR-Beratung
  • Workshops und Vorträge
  • Unterstützung bei social media Aktivitäten

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung, Boden, Biodiversität und Geschichte gerne!

Naemi ReymannIch bin Naemi Reymann, Dipl.-Des. Kommunikationsdesign. Mit communication..interfaces.. culture biete ich umweltfreundliche Beratung und Gestaltung, Vorträge und Texte. Immer wieder entwickle ich Ausstellungen und Objekte, die dazu bringen, über beispielsweise das Wasser ins Gespräch zu kommen („Top Ten Meeresmüll“ (PDF)„Blaues Gold in der Warenwelt“, „green it“, ). Unterwegs zwischen Düsseldorf, Ruhrgebiet und Freiburg.

Leistungen:

  • Beratung & Gestaltung (Corporate Design, Geschäftspapiere, Infografiken)
  • Redaktionelle Berichte, Texte und Rezensionen
  • Juryarbeit (z.B. im Bereich Film und Foto)
  • Workshops und Vorträge
  • Tauchkurse zur Unterwasser-Archäologie (seit 2014 Multiplikatorin)
  • Unterstützung Bildung für Nachhaltige Entwicklung & social media Aktivitäten

Seit langem lese ich viel, arbeite als Schülerin u.a. in einer Kinder- & Jugendbibliothek. Seit Studienzeiten bin ich in Buchprojekte involviert. Meine Themen: Design, Geschichte, (UW-)Archäologie & Tauchen, Umwelt, Kunst & Kultur und Kurioses:

Ihre CD-Rom handelt von der Vielfältigkeit des Lachens, dessen heilender Aspekt nach den Erkenntnissen der Lachforscher (Gelotologen) außer Frage steht. Eine schrille Mixtur von Filmszenen, scheckigen Bildern und Tönen. Ein virtueller Bauernschrank entpuppt sich als Arsenal schaurig-schönen Gelächters.

Harald Duin, Braunschweiger Zeitung, 7.7.1999 über meine Diplomarbeit „Camera Curiosa“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s