Werke Naemi

gaerten_venedig ~ Norbert Heyl (Bild) und Cristina Gregorin (Text): Die Gärten von Venedig, 400 S, durchg. farbig, 500 Fotos & Übersichtskarte, 23,6 x 23,3 x 3,4 cm, gebundene Ausgabe, terra magica Stuttgart 2017, 40 Euro.
Das reich bebilderte Buch zeigt aus ungewöhnlichem Blickwinkel die grünen Schätze der Lagunenstadt: von historischen Gärten bis zum Urban Gardening. Als Teil des Teams habe ich die italienischen Texte ins Deutsche übertragen. Blick ins Buch im gaerten-von-venedig.de-Blog!

 

~ ketzerisches_venedigNorbert Heyl (Bild) und Cristina Gregorin (Text):
Ketzerisches Venedig: Zwischen Reformation und Inquisition, 128 S., 16,5 x 22 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, durchgehend farbig bebildert, Claudius Verlag München 2018, 20 Euro.

Luthers
Schriften lösten im Italien der frühen Neuzeit eine heftige, brisante Diskussion aus. Jede von der offiziellen katholischen Kirchenlehre abweichende Ansicht wurde hart bestraft. Der Führer stellt jene Orte vor, an denen die neue Botschaft des Evangeliums entstand und das Leben vieler veränderte. Er erinnert an die ersten mutigen Schritte zur Freiheit des Denkens. Ich habe auch bei diesem Buch die italienischen Texte ins Deutsche übertragen.
Besprechung lesenswert sachbuch (SWR, zum Ende der Sendung) 14.6.2018

Project Sunhsine for Japan BuchProject Sunshine for Japan – Plakate, Texte und Gedichte über Fukushima, Kettler, Bönen,ISBN 978-3-86206-219-5, 29,90 Euro
~ Naemi Reymann ~ Mit „Project Sunshine for Japan“ rief Herausgeberin Mansoureh Rahnama nach der Katastrophe in Japan weltweit zu einem Plakatwettbewerb auf. Eine internationale Jury wählte aus 589 eingesendeten Arbeiten 100 beste Plakate. Zur Ausstellungseröffnung im März 2013 in Dortmund war ich mit einer szenischen Lesung beteiligt – mit Akiko Inagawa am Klavier (Hochschule für Musik Frankfurt). Am 13. Oktober 2013 brachten wir die Lesung erneut zur Aufführung – auf der Frankfurter Buchmesse.

Das Buch Project Sunshine For Japan mit einem Cover von Uwe Loesch präsentiert die Plakate und stellt ihnen zahlreiche Beiträge internationaler Autoren aus 16 Ländern in 13 Sprachen zur Seite. Darunter befinden sich Texte von Yuri Andrukhovych (Ukraine), Kevin Chen (Taiwan), Mustafa Ijaz (Türkei), Naemi Reymann (Deutschland), Ryuichi Sakamoto (Japan), Gert Scobel (Deutschland), Günter Grass (Deutschland), Izumi Yamaguchi (Japan), Rui Zink (Portugal) und weiteren. Von mir sind neben dem Poster „Hope“ die deutsch-englische Geschichte „Die Zeit der Kraniche – Hoffnung für Japan“ sowie ein Interview mit der Herausgeberin (in englischer und japanischer Sprache). Lesen Sie weiter in der Kopfweide: Project Sunshine for Japan

logo_kindervbKinderverwirrbuch 02 – Ringelnatz reloaded! ~ Naemi Reymann ~ Warum sind weltweit alle Feuerwehrautos gelb und warum werden Socken nur noch im Dreierpack verkauft? Warum sorgen Windräder für frischer Seeluft auf dem platten Land und warum starben die Neandertaler aus? Erklärungen derlei Fragen gibt das Kinderverwirrbuch 02. Jeder ist eingeladen selbst verwirrende Geschichten zu schreiben – zu Ehren an Joachim Ringelnatz, den Verfasser des ersten Kinderverwirrbuchs (1931).

Initiator Dirk Opdenplatz (Düsseldorf) über das Kinderverwirrbuch 02: „Nach meiner Erfahrung macht es Kindern in einem bestimmten Alter große Freude, Fehler in der Welt der Erwachsenen zu finden und zu wissen, wie es richtig ist. Vielleicht übt sich mit diesem Kinderverwirrbuch spielerisch, bereits im frühen Alter eine kritische Haltung gegenüber unserer Medienwelt. Auf jeden Fall soll es Spaß machen.“
Mitmachen ist also erwünscht. Als Dirk mich anfragte, überlegte ich nicht lange und erlog Geschichten z.B. über Windräder, Grabetierchen, Gleisanzeiger, Fahrradparkplätze in der Stadt und ein Trockendock mit Putzerstation. 103 Geschichten gibt es bereits. Alle Erlöse aus dem Projekt werden für Kinderhilfsprojekte gespendet, aber wir suchen noch einen Verlag! ~ www.kinderverwirrbuch.de ~   Kinderverwirrbuch 02 bei Facebook

Advertisements