Ketzerisches Venedig – Zwischen Reformation und Inquisition

Schlagwörter

, , , , , , , ,

ketzerisches_venedig Ketzerisches Venedig. Der Titel klingt beim zweiten Nachdenken zweideutig und macht um so neugieriger. Das Buch setzt den Rahmen, in welchem ab der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts auch in Venedig sich reformatorisches Gedankengut ausbreiten konnte.
Weiterlesen

Advertisements

Der Salatgarten: Anbau und Ernte

~ Silke Bicker ~ Salat lässt sich fast überall anbauen, sogar auf Balkonen und Dächern. Damit ist er eine wunderbare Pflanze für den Naschgarten auf kleinem Fuß. Welche Sorte sich wofür und worauf unter welchen Bedingungen eignet, darum geht es in diesem Buch. Es richtet sich ausdrücklich an Menschen ohne gärtnerische Erfahrungen. Es dreht sich nicht nur um die allseits bekannten Blattsalate sondern auch um als Salat geeignete Kräuter wie Kapuzinerkresse oder Zwiebelgewächse wie Porree, aber auch Wurzeln und Nachtschattengewächse wie Tomaten sind enthalten. Selbst Wildkräuter alias Unkraut. Dazu viele botanische Zeichnungen und kurze, kenntnisreiche Texte. Beide bringen gut verständlich allerhand zu Anbaumethoden, Anzucht oder auch den sparenden Umgang mit Wasser nahe sowie ökologisches Minimumwissen für den Salatanbau. Einige Rezepte und Wissen um den Umgang mit Sprossen vervollständigen das umfangreiche und nützliche Buch.

JOY LARKCOM (2018): Der Salatgarten Anbau und Ernte, Hauptverlag

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!

Zero Waste Kitchen – kein Essen verschwenden

~ Silke Bicker ~ Ein kleines, feines Buch mit lauter Rezepten zur Reste-Küche. Einige kannte ich bereits, aber viele Rezeptideen sind neu und einige habe ich daraus ausprobiert. Die Salatsauce aus Kohlrabiblättern ist übrigens eine Wucht und schmeckt nicht zu Salat sondern auch zu Kartoffelbrei und Pellkartoffeln 🙂

Es geht darum möglichst viele Lebensmittel wohlschmeckend zu Gerichten zu verarbeiten. Dabei geht es vor allem um Gemüse- und Obstteile, die man gemeinhin wegwirft: Strünke von Salatköpfen und Brokkoli zum Beispiel, Weiterlesen

Bildband: Maleika

~ Silke Bicker ~ Wer Bildbände von Geparden in der freien Wildbahn liebt, wird diesen schmalen Bildband mögen. Neben den Fotostrecken gibt der Autor allerdings viele Informationen in größeren Häppchen preis: zu dem, was man sich gerade anguckt ebenso wie zur Landschaft der südafrikanischen Steppe im Allgemeinen und Besonderen. Sehr spannend und auch lehrreich!

BARFUSS, M (2017): Maleika, das bewegende Leben einer Gepardin in der Savanne, riva Verlag

Der Wolf kehrt zurück

~ Silke Bicker ~ Die Autoren Günther Bloch und Elli Radinger sind seit Jahren in der Wolfsforschung im Freiland tätig. Ihr Buch schrieben sie für Laien, um Ängste durch Fakten zu nehmen. Sie verharmlosen nichts und zeigen auf, dass es ebenso wenig „den Wolf“ wie „den Menschen“ gibt. Jedes Individiuum hat seine eigenen Erfahrungen im Gepäck und handelt meist doch typisch für seine Art. Beide sind normalerweise ihren Revieren treu. Klar, manche mehr, manche weniger – doch Wolfsrudel ziehen erst weiter, wenn das Revier für sie nicht mehr taugt. Ähnlich verhalten sich Menschen in ihren Siedlungen. Beide streifen gerne durch ihr Revier und dabei kann es zu Begegnungen beider Arten kommen. So, wie Wölfe neugierig und interessiert sind, sind es auch Menschen. Wichtig für uns Menschen ist es dabei, Weiterlesen

Wetter macht Liebe

~ Silke Bicker ~ Häppchenweise und teilweise aufeinander aufbauend erklärt der Geologe und Journalist Axel Bojanowski Details über die Erde, den Klimawandel, das Wetter, die Eiszeiten und vielen verwunderlichen Phänomenen auf der Erde. Immer kurzweilig und mit Humor, immer präzise und tiefschürfend – und ja, auch die Sache mit dem Wetter und der Liebe kommt zur Sprache 🙂 Naturwissen spannend und geistreich vermittelt, so, Weiterlesen

Litterbase – Online-Portal zu Müll im Meer gestartet

Wale - Riesen d. Meere_Silke Bicker~ Silke Bicker ~ Das Alfred-Wegener-Institut (AWI) der Helmholtz Gemeinschaft hat ein neues Portal zu Meeresmüll online gestellt. Informationen zu Müll im aquatischen Lebensraum und zu seinen Auswirkungen auf Organismen aus wissenschaftlichen Publikationen wurden vom AWI zusammen getragen. Diese sind nun in globalen Verbreitungskarten und verständlichen Info-Grafiken verfügbar.

Litterbase ist sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache zu lesen. Informationen gibt es sowohl zu biologischen Auswirkungen von Meeresmüll als auch zu dessen weltweiter Verteilung.

Zu Plastik in Meeren gibt es zudem einen sehr guten Film im Abenteuerstil für alle, die sich mit diesem Thema noch nie beschäftigten:

 

Video

220. Geburtstag Annette Droste-Hülshoff!

~ Silke Bicker ~ Heute, am 10. Januar 1797, wurde die Dichterin Annette Droste-Hülshoff auf Burg Hülshoff im Münsterland geboren. An sie erinnerte gestern die Sendung „Lokalzeit Münsterland“ des WDR hier mit einem sehr schön zusammengestellten Beitrag.

Bekannt wurde sie vielen, weil die Novelle „Die Judenbuche“ und das Gedicht „Der Knabe im Moor“ seit Jahrzehnten Schullektüren sind. Das Besondere an der weltoffenen Dame war (und ist), dass ihre Werke auch heute noch aktuell sind. Sie war beileibe nicht dumm und zeigte ihr Interesse an vielen Dingen. Eine moderne Frau zu ihrer Zeit.

Falls Sie schon immer mal wieder eins ihrer vielen Gedichte laut lesen wollten und es nur nicht wiederfinden, auf der Wortblume werden Sie bestimmt fündig.

Umweltbildung für MigrantInnen – Erklärvideos jetzt online

Wasserlinsen Regenwaldhaus OS_Silke Bicker (1)~ Silke Bicker ~ Das Institut für Zukunftstudien und Technologiebewertung hat Erklärvideos in verschiedenen Sprachen entwickelt, die über relevante Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzverhaltens in Deutschland informieren und welche den Zielgruppen möglichst einfach zugänglich gemacht werden. Die Screencasts wurden in Deutsch, Englisch, Arabisch und Persisch/Farsi erstellt.
Zu den Videos

Von ganz unten

51xZ5mtJtwL._SX349_BO1,204,203,200_Leider ist die vorliegende Anthologie nicht so gut, wie erhofft. Das liegt nicht an den Inhalten oder – wie man´s nimmt – doch an ihnen. Denn das einzige, das sie eint, ist, das sie sich um den Erdboden drehen. Ob um geschichtliche Zusammenhänge wie heilende Moorbäder oder ganz banale das wir wenig Nahrung und kaum Rohstoffe ohne Boden hätten – die einzelnen Beiträge sind sehr wohl lesenswert. Jedoch: das Meiste daraus ist längst bekannt und viele sind wissenschaftlich verfasst. Aber Weiterlesen